Meldungsarchiv

Hier werden alle archivierten Meldungen einschließlich des letzten Jahres angezeigt.
22. Januar 2019

Stadt dankt Ehrenamtlichen mit Neujahrsempfang

Neujahrsempfang

Mit einem Neujahrsempfang hat sich die Stadt Verl bei allen Ehrenamtlichen bedankt, die sich in der Seniorenarbeit oder in der Hilfe für Flüchtlinge engagieren. Sowohl Bürgermeister Michael Esken als auch der Erste Beigeordnete Heribert Schönauer sprachen den rund 80 Gästen Dank und Anerkennung für ihre unermüdliche Hilfsbereitschaft und Treue aus. „Ohne Ihr Engagement wären die vielfältigen Angebote, die es in Verl sowohl für Seniorinnen und Senioren als auch für die bei uns lebenden Flüchtlinge gibt, gar nicht möglich“, betonte der Bürgermeister.

21. Januar 2019

Gesundheitsforum: Nächster Vortrag am 21. Februar

Gesundheitsforum

Gesund zu bleiben: Das wünschen sich wohl alle Menschen. Nicht immer hat es der Mensch selbst in der Hand, doch bei Volkskrankheiten wie Bluthochdruck oder Diabetes kann die richtige Lebensweise dazu beitragen, damit es erst gar nicht dazu kommt. Und ist man doch von Krankheit betroffen, kann es helfen, gut informiert zu sein – denn dann lässt sich damit meist viel besser umgehen. All diese Aspekte stellt die neue Veranstaltungsreihe „Verler Gesundheitsforum“ in den Mittelpunkt, initiiert von der Stadt Verl und der örtlichen Volkshochschule.  

17. Januar 2019

Frauenwahlrecht: Postkarte zum historischen Datum

Postkarte

Zur Erinnerung an 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland hat die Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsstellen im Kreis Gütersloh die Graffitipostkarte "The future is female" herausgegeben. Am 12. November 1918 wurde das allgemeine aktive und passive Wahlrecht für Frauen in der Weimarer Verfassung gesetzlich verankert und trat unmittelbar nach Kriegsende in Kraft. „Wir erinnern damit an diesen so wichtigen Meilenstein in der Gleichstellung von Frauen und Männer“, erklärt Ellen Wendt, Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Gütersloh.

17. Januar 2019

Glasfaser: Anmeldephase in Verl und Sende bis 8. April

Internet

Ein möglichst flächendeckendes Glasfasernetz für Verl: Das ist das gemeinsame Ziel der Stadt Verl und der Deutschen Glasfaser. Für die Ortsteile Kaunitz, Bornholte-Bahnhof und Sürenheide ist bereits klar: Sie haben die Anmeldequote erreicht und erhalten somit den Anschluss an das reine Glasfasernetz. Nun sollen auch Verl und Sende über den privatwirtschaftlichen Ausbau schnell ans Netz kommen. Damit der Ausbau erfolgt, ist aber auch hier eine 40-Prozent-Quote erforderlich.

16. Januar 2019

Online-Sperrmüllanmeldung wird rege genutzt

Smartphone

Mit der Möglichkeit, Sperrmüll jetzt auch online zur Abholung anmelden zu können, hat die Stadtverwaltung offenbar ins Schwarze getroffen. Die ersten zehn Anmeldungen gingen sogar noch vor dem offiziellen Start am 4. Januar ein. Inzwischen ist die Zahl der Online-Anmeldungen schon fast doppelt so hoch wie die der postalischen Anmeldungen, die natürlich ebenfalls weiterhin möglich sind.

15. Januar 2019

Panzerschäden an der Ortsdurchfahrt werden behoben

Achtung

Mehrmals sind in den vergangenen beiden Jahren Panzer durch Verl gerollt. Durch die Kettenfahrzeuge sind entlang der Ortsdurchfahrt zum Teil erhebliche Beschädigungen an Bordsteinen und Querungshilfen entstanden. Eine Straßenbaufirma hat nun damit begonnen, die Schäden zu beheben. Während der Sanierungsmaßnahmen an der Paderborner und Gütersloher Straße zwischen dem Westring und der Schützenhalle wird es in den nächsten Monaten punktuell immer wieder zu Verkehrsbeeinträchtigungen durch halbseitige Sperrungen kommen.

15. Januar 2019

L 787 zwischen Waldstraße und Waldweg gesperrt

Straßenbau

Noch bis voraussichtlich Ende April lässt die Straßen.NRW Regionalniederlassung Ostwestfalen-Lippe den Kreuzungsbereich der Sürenheider Straße (L 787) mit der Straße Am Hüttenbrink (K 39) umbauen. Die Straßenbreiten reichen aus Sicherheitsgründen nicht aus, um den Durchgangsverkehr an der Baustelle vorbeizuführen. Deshalb muss in diesem Bereich die Sürenheider Straße von der Waldstraße bis zum Waldweg voll gesperrt werden.

10. Januar 2019

Nächster Sektempfang zu Weiberkarneval erst 2020

Karneval

Ein voller Erfolg war im vergangenen Jahr der erste Sektempfang zu Weiberkarneval für alle Frauen im Rathaus. Bei Stimmungsmusik und bunt kostümiert ging für 111 Minuten so richtig die Post ab. Der gelungene Auftakt sprach klar für eine Fortsetzung. „In diesem Jahr allerdings müssen wir leider einmal aussetzen, da uns der Ratssaal durch die Erweiterung des Rathauses bekanntlich nicht zur Verfügung steht“, sagt Bürgermeister Michael Esken.

01. Januar 2019

Haushaltsplanentwurf 2019 vorgestellt | Mit RATHAUS-TV

Haushaltsentwurf

Mit einem Volumen von gut 100 Millionen Euro stellt der Haushaltsplanentwurf der Stadt Verl für das Jahr 2019 einen neuen Rekord auf. "Der Ertrag ist erstmals in der Geschichte der Stadt neunstellig", sagte Bürgermeister Michael Esken, als er gemeinsam mit dem Ersten Beigeiordneten und Kämmerer Heribert Schönauer in der letzten Ratssitzung des Jahres das Zahlenwerk vorstellte. Die Ausgaben liegen mit 99,97 Millionen Euro nur knapp unter der 100 Millionen-Marke, damit bleibt aber ein Plus von 770.000 Euro in der Kasse.

20. Dezember 2018

Rathaus vom 22. Dezember bis 1. Januar geschlossen

Rathaus

Das Rathaus bleibt vom 22. Dezember bis zum 1. Januar geschlossen. Letzter Öffnungstag für Bürgerservice und Verwaltung ist Freitag, 21. Dezember, von 8 bis 12.30 Uhr. In der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr ist lediglich das Standesamt am Freitag, 28. Dezember, von 9 bis 12 Uhr besetzt. In dieser Zeit werden ausschließlich Sterbefallanzeigen entgegengenommen sowie Personenstandsurkunden wie Geburtsurkunden ausgestellt. Andere Standesamtsangelegenheiten können an diesem Tag nicht bearbeitet werden.

Zurück1891011122029Weiter 
Bildquellen: Pressestelle der Stadt Verl, Pressestelle der Stadt Verl, Kreis Gütersloh, Pressestelle der Stadt Verl, pixabay.com, pixabay.com, pixabay.com, pixabay.com, Pressestelle der Stadt Verl, Pressestelle der Stadt Verl