QR-Code

Meldungsarchiv

06. März 2019

Nächste Wohnberatung im Rathaus am 13. März

Wohnberatung

Auch im Alter möglichst lange und selbständig in der vertrauten Umgebung zu leben: Das wünschen sich wohl die meisten Menschen. Doch nicht immer entsprechen Wohnhaus oder Wohnung den Bedürfnissen, die das Alter, eine Pflegesituation oder eine Behinderung mit sich bringen können. Wie eine Wohnraumanpassung gelingen kann, darüber informiert Thomas Krüger regelmäßig im Rathaus. Die nächste Wohnberatung ist am Mittwoch, 13. März, von 15 bis 17 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  

 

In den Beratungsterminen kann der Fachmann vom AWO-Zentrum für Beratung und Begegnung auf die individuelle Situation der Ratsuchenden eingehen. Thomas Krüger informiert über zur Verfügung stehende Hilfsmittel und Alltagshilfen sowie Umbaumaßnahmen und gibt Tipps zu Finanzierung und Antragstellung.

 

Weitere Beratungstermine in Verl finden am 15. Mai und 12. Juni statt, ebenfalls jeweils von 15 bis 17 Uhr. Am Mittwoch, 15. Mai, lädt der Experte außerdem um 17 Uhr zu einem Vortrag ein, in dem er einen Überblick über die Möglichkeiten der Wohnraumanpassung mit und ohne bauliche Veränderungen gibt. Beginn ist um 17 Uhr im Besprechungsraum Paderborner Straße 6 (gegenüber dem Rathaus). Der Eintritt ist frei.    

 

Bildzeile:

Sandra Hasenbein vom Fachbereich Soziales der Stadt Verl und Thomas Krüger vom AWO-Zentrum für Beratung und Begegnung laden alle Interessierten zu den nächsten Wohnberatungen ein.

Bildquellen: Pressestelle der Stadt Verl

Ihr Ansprechpartner bei der Stadt Verl

Sandra Hasenbein
Fachbereich Soziales
Raum: 226 (2. OG)
Telefon: 05246 / 961-204
E-Mail: Sandra.Hasenbein@verl.de