QR-Code

Aktuelle Meldung

09. September 2019

Achtung: Rollsplitt auf einigen Straßen im Stadtgebiet

Rollsplitt

Mehrere Straßen im Verler Stadtgebiet werden aktuell mit Hilfe von Rollsplitt saniert. Betroffen sind die Waldstraße, Thaddäusstraße, Eiserstraße, Westfalenweg, Chromstraße, Im Vien, Kiwittsweg, Schillingsweg, Bogenstraße, Lönsweg und die Teutoburger Straße. Das Splitten dient der großflächigen Sanierung. Dabei wird zunächst Bitumen auf den Asphalt aufgespritzt und anschließend ganzflächig Splitt aufgebracht. Das Splitten kann im laufenden Verkehr durchgeführt werden, so dass die Verkehrsstörungen gering gehalten werden.

 

Nach den Sanierungsarbeiten muss der aufgebrachte Splitt allerdings für etwa fünf Tage auf der Fahrbahn verbleiben, bevor das überschüssige Material von einer Kehrmaschine aufgenommen werden kann. An diesen Stellen ist die Geschwindigkeit auf Tempo 30 beschränkt, bis die Kehrmaschine nach zirka drei Wochen ein zweites Mal eingesetzt wird, um den noch verbliebenen Splitt aufzunehmen.  

Bildquellen: Pressestelle der Stadt Verl

Ihr Ansprechpartner bei der Stadt Verl

Sven Meier
Fachbereich Tiefbau
Raum: 215 (2. OG)
Telefon: 05246 / 961-232
E-Mail: Sven.Meier@verl.de