QR-Code

Meldungsarchiv

02. Oktober 2019

Stadtwerk eröffnet im Bahnhof neue Geschäftsstelle

Stadtwerk

Das Stadtwerk Verl ist umgezogen: Seit dem 1. Oktober ist die Geschäftsstelle im Bahnhofsgebäude am Marktplatz zu finden. Nach umfassenden Umbau- und Renovierungsarbeiten sind für den Energieversorger moderne und großzügige Räume entstanden, die deutlich mehr Platz für Kundenservice und -beratung bieten. „Ein kleiner Quantensprung“, meinte Bürgermeister Michael Esken mit Blick auf den bisherigen, sehr viel kleineren Standort an der Paderborner Straße. Und dieser Sprung sei nur konsequent, schließlich habe sich das 2013 gegründete Stadtwerk kräftig weiterentwickelt.

 

Neben einem großen Servicebereich mit einer Ausstellungsfläche, einer Infothek sowie Beratungs- und  Arbeitsplätzen verfügt das Stadtwerk-Team jetzt auch über einen Besprechungs- und Seminarraum sowie ausreichend Lagerfläche im Untergeschoss. Bis vor drei Jahren war in den Räumen noch eine Pizzeria in Betrieb, danach stand das Gebäude leer. Seit Mai gingen nun die Handwerker ein und aus, um die neue Stadtwerk-Servicestelle herzurichten. Auch von außen wirkt nun alles wieder frisch und hell. „Wir fühlen uns sehr wohl hier“, sagt Vertriebsleiter Dennis Banze. Auch für die Kundinnen und Kunden sei die zentrale Lage ein Vorteil.

 

Um die neue Nutzung durch das Stadtwerk zu ermöglichen, hat die Stadt Verl den betreffenden Teil des Bahnhofsgebäudes an den Energieversorger verkauft. Denn die Kommune, die das mehr als 100 Jahre alte Gebäude 2015 gekauft hatte, ist zugleich mit einer Beteiligung von 74,9 Prozent Mehrheitsgesellschafterin des Stadtwerks. So war es aus steuerrechtlichen Gründen nicht möglich, die Räumlichkeiten an die eigene Firma zu vermieten. Weiterhin im Eigentum der Stadt bleiben der Anbau, der als Lagerraum des benachbarten Raiffeisen-Marktes genutzt wird, sowie das jetzt zu einem kleinen Platz umgestaltete Areal zwischen Bahnschienen und Bahnhofstraße.

 

Den Umgestaltungsplänen des Marktplatzes und der Reaktivierung des TWE-Strecke werde die Umnutzung des Bahnhofsgebäudes nicht im Wege stehen, betonte Esken: „Der Bahnhof ist ein stadtbildprägendes Gebäude, das erhalten werden sollte.“ Im Umfeld gebe es noch genügend Platz.

 

Die Geschäftsstelle des Stadtwerks ist montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr sowie montags bis donnerstags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. 

 

Bildzeile:

Eröffneten gut gelaunt die neue Geschäftsstelle der Stadtwerk Verl GmbH: (v. l.) Vertriebsleiter Dennis Banze, Winfried Egbringhoff, Bürgermeister Michael Esken, Stefan Lütgemeier, Erster Beigeordneter Heribert Schönauer, Jens Hahn und der Steinhagener Bürgermeister Klaus Besser.

Bildquellen: Pressestelle der Stadt Verl

Ihr Ansprechpartner bei der Stadt Verl