QR-Code

Aktuelle Meldung

31. Juli 2019

ÖPNV: Neue Taktverdichtung zwischen Verl und Gütersloh

Bus

Die Stadt Verl hat einen wichtigen Schritt zur Verbesserung des Nahverkehrs geschafft: Ab Donnerstag, 1. August, fahren die Busse zwischen Verl und Gütersloh auf den zeitlich versetzten Linien 73 und 85 während der Hauptverkehrszeiten jetzt im 30-Minuten-Takt. „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit der TWE ein deutlich besseres Angebot schaffen konnten, von dem vor allem viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer profitieren können“, sagt Bürgermeister Michael Esken. „Unser Engagement trägt dazu bei, dass zukünftig mehr Pendlerinnen und Pendler ihr Auto stehen lassen können.“  

 

Durch die häufigeren Fahrten der Linien 73 (Gütersloh – Verl – Hövelhof) und 85 (Gütersloh – Verl – Schloß Holte) könne nun jeder seinen Arbeitsplatz auch mit dem Bus pünktlich erreichen, so der Bürgermeister. Denn ab 1. August wird von montags bis freitags auf beiden Linien morgens (ca. 6 bis 8 Uhr) und nachmittags/abends (ca. 16 bis19 Uhr) ein 30 Minuten-Takt eingerichtet. Die Abfahrten der Linie 73 werden zeitlich so eingerichtet, dass zusammen mit der Linie 85 zwischen Gütersloh und dem Verler Busbahnhof sogar ein 15 Minuten-Takt entsteht. „An den beiden Linienwegen liegen einige große Firmen, wie zum Beispiel Arvato, Kleinemas, Nobilia, Bertelsmann oder Miele. Das Gewerbegebiet in Kaunitz wird ab 1. August zu den Schichtzeiten direkt bedient, das Überqueren der viel befahrenen Paderborner Straße entfällt damit“, erläutert Michael Esken.  

 

Auch am Abend wurde das Angebot ausgebaut: So fährt die Linie 73 jetzt um 22.45 Uhr das letzte Mal von Gütersloh in Richtung Verl. In Verl kann dann ein Taxi-Bus in Richtung Kaunitz und Hövelhof gerufen werden. Eine spätere Verbindung um 23.15 Uhr besteht noch auf der Linie 85 (Gütersloh – Verl – Schloß Holte).  

 

Für die Stadt Verl entsteht durch das zusätzliche Angebot ein Zuschussbedarf in Höhe von 103.000 Euro, denn die Taktverdichtung zu den Hauptverkehrszeiten zahlt die Kommune selbst. Und das ist nur der erste Schritt zu einer Verbesserung des ÖPNV: Als weitere Bausteine ist für das kommende Jahr unter anderem die Einführung eines Bürgerbusses angedacht.  

 

Die neuen Fahrpläne können bei der TWV (www.twv-bus.de) und der Tarifgemeinschaft OWL-Verkehr (www.teutoOWL.de) heruntergeladen werden.

Bildquellen: pixabay.com

Ihr Ansprechpartner bei der Stadt Verl

Werner Landwehr
Fachbereich Sicherheit/Ordnung
Raum: 140 (1. OG)
Telefon: 05246 / 961-167
E-Mail: Werner.Landwehr@verl.de