QR-Code

Aktuelle Meldung

16. Juli 2019

Jetzt im Video: Sportlerehrung mit Sven Hannawald

Hannawald

Ob im Wasser oder auf dem Pferderücken, ob mit dem Sportgewehr, der Frisbeescheibe oder dem Hundeschlitten: Es gibt unzählige Sportarten, in denen Verlerinnen und Verler aktiv sind – und das oft ausgesprochen erfolgreich. Bei der Veranstaltung „Sport trifft Wirtschaft“ sind am Mittwochabend rund 50 Einzel- und Mannschaftssportlerinnen und -sportler für ihre Leistungen in den Jahren 2017 und 2018 ausgezeichnet worden. Als prominenter Gast gratulierte Skisprung-Legende Sven Hannwald den Geehrten.

 

 

Unter dem Motto „Sport trifft Wirtschaft“ hatte die Stadt Verl die Sportlerehrung erstmals mit dem traditionellen Wirtschaftsgespräch kombiniert. Denn zwischen Sport und Wirtschaft gebe es viele Parallelen, wie Sven Hannawald im Gespräch mit Moderator Björn Sassenroth deutlich machte. Um Erfolg zu haben, komme es in beiden Bereichen auf die richtige Balance zwischen Leistungs- und Erholungsphasen an. „Haben Sie Mut zur Pause!“, appellierte Hannawald an die knapp 300 Gäste. Eine Lebenseinstellung, die er selbst jedoch auch erst lernen musste.

 

Jahrelang hatte der heute 44-Jährige seinem Körper alles abverlangt. „Ich habe mich selbst dabei ertappt, dass ich mich bei einem Sieg nicht gefreut habe, weil der Sprung aus meiner Sicht nicht gut war“, erinnert er sich. Hannwald, dem es als erster gelang, alle vier Springen der Vierschanzentournee zu gewinnen, wollte immer noch besser werden. „Mit meinem Perfektionismus und Ehrgeiz habe ich mich selbst gedrillt.“ Am Ende wurde daraus eine Spirale, die ihn krank machte. Burnout lautete die Diagnose. 2005 schließlich beendete er seine Karriere.

 

Heute ist Hannawald unter anderem als Unternehmensberater tätig. Seine wichtigste Botschaft dabei: „Wir müssen uns bewusst sein, dass wir Menschen sind und Menschen bleiben werden. Wir sind keine Computer, in die sich regelmäßig ein schnellerer Prozessor einbauen lässt.“ Nicht immer schneller sei die Devise, sondern lieber mal einen Schritt zurück. Immer mehr Arbeit, immer längere Arbeitszeiten und die ständige Erreichbarkeit durch die modernen Medien forderten ihren Tribut. „Neben dem Beruf brauchen wir einen Ausgleich, zum Beispiel durch Familie, Freunde und Hobbys. Ein Tisch steht auch am besten auf vier gleich hohen Beinen. So ausgewogen sollte es auch in unserem Leben sein.“

 

Bürgermeister Michael Esken freute sich, gemeinsam mit dem prominenten ehemaligen Spitzensportler die Ehrungen vornehmen zu können. Die Verler Sportlerinnen und Sportler seien  tolle Botschafter für die Stadt, wenn sie national und international auf Wettkämpfen unterwegs seien. „Und ich weiß, dass die Erfolge nicht nur auf Talent beruhen, sondern auch viel hartes Training dahinter steckt“, betonte Esken.

 

Mit GOLD wurde ausgezeichnet:  

 

Sabrina Werneke

Schlittenhundesport

2018 Deutsche Meisterin Klasse Bike 1 in Mühlberg

 

 

Mit SILBER wurden ausgezeichnet:  

 

Rettungssport – AK 17/18 männlich (TV Verl)

mit Hendrik Mühlenkord, Luca Müller, Lars Schnatmann, Erik Siggemann, Tristan Siggemann und Niklas Stachelbeck

2017 Deutscher Meister im Rettungssport inkl. Junioren-Weltrekord 4 x 50 Meter-Staffel 2018 Deutscher Meister im Rettungssport inkl. erneutem Junioren-Weltrekord 4 x 50 Meter-Staffel  

Erik Siggemann

2017 2 x Gold im Rettungssport als Staffelmitglied der deutschen Junioren-Mannschaft bei den Junioren-Europameisterschaften  

 

Dr. Jürgen Balg

Triathlon

2017

3. Platz Deutsche Meisterschaften Sprint in Köln

3. Platz Europameisterschaften Sprint in Düsseldorf

3. Platz Europameisterschaften Mittel Distanz in Dänemark

6. Platz Weltmeisterschaften Kurz Distanz in Rotterdam  

 

 

Mit BRONZE wurden ausgezeichnet:  

 

Ultimate Frisbees U14 Mannschaft (TV Verl)

mit Simon Brinkmann, Joshua Claas, Luca Cordes, Nico Echterhoff, Florian Ewerdwalbesloh, Felix Gronebaum, Miran Heitmeyer, Kevin Maliqi und Marian Metzger-Klokkers   

2017

Westdeutsche Ultimate-Junioren-Meister (Indoor) in Kamen

Westdeutsche Ultimate-Junioren-Meister (Outdoor) in Köln

4. Platz Deutsche Meisterschaft (Indoor) in Frankfurt  

 

Ultimate Frisbees U17 Mannschaft (TV Verl)

mit Laurin Biermann, Carmen Brinkmann, Lauritz Brinkord, Henry Brungs, Dennis Epp, Katharina Hansmeier, Lino Hülshorst, Timon Kläsener, Jonas Kulessa, Gerrit Müller und Jannik Schumacher

2017 3. Platz Westdeutsche Meisterschaft (Outdoor) in Köln  

 

30 Wiederholungen Deutsches Sportabzeichen

2017 Detlef Pähler

2018 Horst Maaß  

 

1. Mannschaft Rhythmische Sportgymnastik (TV Verl)

Freie Wettkampfklasse Mädchen ab 16 Jahre mit Kira Marie Dürkopp, Eileen Grasel, Sarah Henkenjohann, Franziska Illies, Jana Rieke Joachim, Sarah Beeke Joachim, Laura Sirp, Marie-Lena Tobergte und Nadine Topko

2017 Westfalenmeistertitel (Gold) bei den Westfälischen Meisterschaften in Isselhorst  

 

Lilly Förster

Islandpferde Hochstift e. V. - Reitsport | Dressur, Tölt, Viergang

2017 2. Platz Dressur & 3. Platz Tölt Deutsche Jugendmeisterschaften in Wehrheim  

 

Sören Johanntoberens

St. Georg Dreiländereck Sürenheide, SV Nienhagen, SGes Dalbke e. V.

2018 1. Platz Landesmeisterschaft KK Liegend Junioren II Einzel  

 

Taekwondo

Ferris Durgun

2018 1. Platz Landesmeisterschaft in Wesseling

Nudem Durgun

2018 2. Platz Deutsche Meisterschaft in Magdeburg

Dilan Durgun

2017

Deutsche Meisterin Jugend B & Master & Para in Ochsenhausen

2018

2. Platz Deutsche Meisterschaft in Magdeburg

1. Platz Landesmeisterschaft in Wesseling

Mitglied der Nationalmannschaft

Teilnahme an der Europameisterschaft in Spanien  

 

Rettungssport – AK 12 (DLRG-Ortsgruppe Verl)

mit Nik-Henri Eilers, Benedikt Fröhleke, Fabio Weigel und Patrick Welzel

2018 3. Platz Deutsche Meisterschaften  

 

 

Sonderehrung

 

Charlotte Esken (LC Paderborn)

Leichtathletik Laufen

2017 1. Platz NRW-Meisterschaften in Wattenscheid      

 

Bildzeile:

Skisprung-Legende Sven Hannawald (links) im Gespräch mit Moderator Björn Sassenroth.   

Bildquellen: Pressestelle der Stadt Verl

Ihr Ansprechpartner bei der Stadt Verl