QR-Code

Meldungsarchiv

26. Juni 2019

Freibad erstmals wegen Überfüllung kurzzeitig geschlossen

Schwimmer

Das Sommerwetter knackt zurzeit nicht nur auf dem Thermometer Rekorde, sondern auch im Verler Freibad: Am Mittwochnachmittag suchten bei heißen über 30 Grad so viele Menschen dort Abkühlung, dass das Freibadteam schließlich die Eingangstüren für eine halbe Stunde schließen musste. Danach ging es in einer Blockabfertigung weiter, das heißt, sobald Gäste das Bad verlassen hatten, konnten neue Badegäste nachrücken. „In der mehr als 40-jährigen Geschichte war es das erste Mal, dass wir wegen Überfüllung eine solche Maßnahme ergreifen mussten“, berichtet Fachbereichsleiter Dirk Hildebrandt.

 

Das Freibad hatte zwar an heißen Sommertagen schon oft über 3.000 Badegäste. „Allerdings verteilt sich der Besucherstrom in der Regel über den ganzen Tag. Diesmal aber ging der Ansturm am späten Nachmittag nach Schulschluss und Feierabend erst so richtig los und es tummelten sich so viele Badegäste im Becken, dass die Kapazitätsgrenzen erreicht waren“, so Dirk Hildebrandt.  

Bildquellen: pixabay.com

Ihr Ansprechpartner bei der Stadt Verl

Dirk Hildebrandt
Fachbereich Schule, Sport, Kultur
Raum: 117 (1. OG)
Telefon: 05246 / 961-136
E-Mail: Dirk.Hildebrandt@verl.de