QR-Code

Aktuelle Meldung

08. August 2018

Drei Tage Kirmesvergnügen, Musik und Aktionen

Fest

Beim „Verler Leben“ gibt’s in Verl jede Menge zu erleben: Auch diesmal bietet das beliebte Volksfest wieder die bewährte Mischung aus Kirmestrubel, Musik-Festival, Aktionen von Vereinen und verkaufsoffenem Sonntag. Drei Tage lang steht die Verler Innenstadt Kopf – von Freitag, 31. August, bis Sonntag, 2. September. Zur offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Michael Esken am Freitag um 12 Uhr heißt es wie immer in der ersten Viertelstunde: Freie Fahrt in allen Fahrgeschäften! Schon beim Start dabei zu sein, lohnt sich also.  

 

Wer die Verler Innenstadt mal von oben betrachten möchte, kann im Riesenrad auf dem Kühlmannplatz in einer Gondel Platz nehmen und sich in gemütlicher Fahrt in 38 Meter Höhe tragen lassen. Mit deutlich mehr Geschwindigkeit sorgt gleich nebenan das „Kick Down“ für einen kräftigen Adrenalin-Schub: Hier geht’s für die Fahrgäste in irrem Tempo gleichzeitig rund, rauf und runter. Mit dabei ist auch die „Villa Wahnsinn“: Das kuriose Spaßhaus bietet auf zwei Erlebnis-Etagen drehbare Wackelbrücken, eine Spiralrutsche und viele weitere ausgefallene Effekte. Klassiker wie der Musik-Express und der Autoscooter fehlen auf „Verler Leben“ natürlich ebenso wenig wie die Montgolfiere, ein Fahrspaß für die ganze Familie. Darüber hinaus sorgen Schießbude, Entenangeln, Pferderennen und verschiedene Kinderkarussells für Kirmesvergnügen. Ein heißer Tipp für Samstag: Von 13 bis 15 Uhr können die Coupons „einmal zahlen – zweimal fahren“ eingelöst werden!  

 

Kulinarische Genüsse sind beim „Verler Leben“ natürlich ebenfalls im Angebot: Wer es deftig mag, kann sich den traditionellen Ochs am Spieß, Hot Dogs oder Champignons in Knoblauchsoße schmecken lassen. Aber auch Naschkatzen kommen mit Eis, Zuckerwatte oder Crêpes auf ihre Kosten. Verkaufsstände ergänzen das Angebot, hier reicht die Palette von Gewürzen bis zu geschnitzten Tischen und Gartendeko aus Holz. Und auch ein Messerschleifer ist wieder vor Ort.  

 

Neu ist der Standort für den Kinderflohmarkt: Bislang waren die Verkaufsstände stets entlang der Wilhelmstraße aufgebaut. Doch da der Platz dort aufgrund der Vielzahl der Stände zuletzt immer knapper wurde, können die Kinder und Jugendlichen nun auf dem Kirchplatz der St.-Anna-Kirche an allen drei Festtagen ihre Sachen anbieten und mit Interessenten feilschen (Freitag und Samstag 12 bis 20 Uhr, Sonntag 10 bis 20 Uhr). Die Stände entlang der Wilhelmstraße wird es dann nicht mehr geben.  

 

Auf dem Schulhof der Marienschule findet darüber hinaus am Sonntag ab 10 Uhr der 17. Flohmarkt für Babyausstattungen, Kinderbekleidung und Spielsachen statt, während am Samstag dort das traditionelle Menschenkicker-Turnier der Verler DLRG ausgetragen wird. Auf der Wiese an der Volksbank gibt es bei der Autoschau Neu- und Gebrauchtwagen zu sehen, präsentiert von den Autohäusern Schröder (Verl) und Pepping (Rietberg) sowie der Fahrschule Reckhenrich. Ebenfalls zu Gast ist der Promotion-Truck von Sonnenklar-TV.

 

Im Heimathaus ist die Ausstellung „Christoph Winkler: Assemblagen – Collagen – Plastiken – Skulpturen“ geöffnet. Dazu gibt es eine Cafeteria, einen Infostand der Kolpingsfamilie, das Heimatlabor ist geöffnet und Interessierte können an Führungen in der Knopfmanufaktur und der Druckerei Maasjost teilnehmen. Auf dem Denkmalplatz stellen heimische Künstlerinnen und Künstler ihre Werke aus.  

 

Der Baseballverein Verl-Gütersloh „Yaks“ präsentiert an allen drei Tagen wieder sein Musik-Festival. Zu Gast sind unter anderem die Bands Awesome Scampis, Daily Business, DJ Set Peter Sonic, Fab Kush & Mr. Jawbone sowie Gentleman Dee. Highlight ist diesmal der Auftritt der Depeche-Mode-Tribute-Band Remode am Samstagabend. Ganz im Zeichen der Familie steht bei den Yaks der Sonntagnachmittag mit Kinderschminken, einer Hüpfburg und der Zauberkünstlerin Zara Finjell.  

 

Am Sonntag öffnen von 13 bis 18 Uhr die Geschäfte, so dass sich der Kirmesbesuch mit einem gemütlichen Einkaufsbummel verbinden lässt. Und am Sonntagabend klingt das Fest traditionell mit einem eindrucksvollen Feuerwerk aus, das diesmal von Musik begleitet wird.

 

Bildzeile:

Freuen sich auf das "Verler Leben" 2018: (v. l.) Detlev Fust und Patrick Dalkmann (Stadt Verl), Bürgermeister Michael Esken, Sebastian Dahlkötter und Rainer Tuxhorn (Verler Werbegemeinschaft) sowie Tim Westerbarkey (Yaks).

Bildquellen: Pressestelle der Stadt Verl

Ihr Ansprechpartner bei der Stadt Verl

Patrick Dalkmann
Fachbereich Zentrale Dienste
Raum: 116 (1. OG)
Telefon: 05246 / 961-108
E-Mail: Patrick.Dalkmann@verl.de
Detlev Fust
Fachbereich Sicherheit/Ordnung
Raum: 139 (1. OG)
Telefon: 05246 / 961-166
E-Mail: Detlev.Fust@verl.de