QR-Code

Meldungsarchiv

12. Juli 2018

Sommerkino mit dem Film "Dieses bescheuerte Herz"

Sommerkino

Sommerkino unterm Sternenhimmel: Dazu lädt am Samstag, 28. Juli, zum zweiten Mal die Stadt Verl ein. Während die erfolgreiche Premiere im Vorjahr im Freibad stattfand, wird die große Leinwand diesmal auf der Wiese am Gymnasium aufgebaut. Dort gibt‘s in lauschiger Atmosphäre, bei kühlen Getränken und Köstlichkeiten vom Grill, den Film „Dieses bescheuerte Herz“ zu sehen, eine zum Lachen und Weinen schöne Geschichte, die auf einer wahren Begebenheit beruht. Herzkino im wahrsten Sinne also – mit „Fuck you Göhte“-Star Elyas M’Barek und dem für seine Rolle preisgekrönten Newcomer Philip Noah Schwarz.  

 

In „Dieses bescheuerte Herz“ (2017) führt Lenny (Elyas M’Barek) ein unbeschwertes Leben in Saus und Braus. Feiern, Geld verprassen und auch mal den Supersportwagen seines Vaters (Uwe Preuss) im Pool versenken, derartige Dinge stehen bei dem 30-jährigen Sohn eines Herzspezialisten an der Tagesordnung. Als Daddy ihm die Kreditkarte sperrt, hat Lenny nur eine Chance, sein altes Luxusleben wieder zurückzubekommen: Er muss sich um den seit seiner Geburt schwer herzkranken 15-jährigen David (Philip Noah Schwarz) kümmern. Dabei prallen zunächst zwei Welten aufeinander, denn der reiche Lebemann Lenny hilft dem aus einer tristen Hochhaussiedlung stammenden David bei all den Dingen, die dieser schon immer erleben wollte – er sorgt für den ersten Kuss mit einem Mädchen, lässt David einen Sportwagen fahren und nimmt ihn mit auf seine erste Party. Bald stellt der sonst so verantwortungslose Lenny fest, dass David ihm immer mehr ans Herz wächst und die beiden eine tiefe und bedeutende Freundschaft aufbauen.  

 

Im Kino hatte „Dieses bescheuerte Herz“ 2017 mehr als zwei Millionen Zuschauer und war damit einer der erfolgreichsten deutschen Filme des vergangenen Jahres.  

 

Ab 20 Uhr können sich alle Besucherinnen und Besucher bei kühlen Getränken und leckeren Speisen auf den Kinoabend einstimmen. Gegen 21.15 Uhr beginnt dann der Film. Der Eintritt zum Verler Sommerkino ist frei.  

Bildquellen: Constantin Film

Ihr Ansprechpartner bei der Stadt Verl

Patrick Dalkmann
Fachbereich Zentrale Dienste
Raum: 116 (1. OG)
Telefon: 05246 / 961-108
E-Mail: Patrick.Dalkmann@verl.de
Elke Hänel
Fachbereich Zentrale Dienste
Raum: 116 (1. OG)
Telefon: 05246 / 961-103
E-Mail: Elke.Haenel@verl.de