QR-Code

Meldungsarchiv

19. Januar 2018

Alltagsmensch vor der Bibliothek heißt Anne Lies

AnneLies

Gestatten: Anne Lies. – So heißt ab sofort der Alltagsmensch vor dem Eingang der Bibliothek Verl. Dieser Name hatte die Mehrheit der Jury des Namenswettbewerbs sowie die Mitglieder des Ausschusses für Bildung, Sport, Kultur und Generationen am meisten überzeugt. Ausgedacht hat sich den Namen Friederike Gerling, Mitarbeiterin im Café „Plauderecke“, das schräg gegenüber der Bibliothek liegt. „Ich sehe die Figur jeden Tag aus dem Café und dachte: Anne Lies – das passt. Denn Lesen ist einfach was Schönes“, so die Gewinnerin.   

 

Insgesamt waren bei dem Wettbewerb, zu dem die Stadt und die Bibliothek im Dezember aufgerufen hatten, 355 Namensvorschläge eingereicht worden. Den zweiten Platz belegte Ulrike Verhoven mit dem Vorschlag Else Glück. Beide Gewinnerinnen dürfen sich über jeweils zwei Eintrittskarten für das Gastspiel der „Bullemänner“ am 23. Februar in Verl freuen. „Die beiden Vorschläge waren bei der Entscheidung der Jury so nah beieinander, dass wir zweimal den Hauptpreis vergeben haben“, erläutert Stephan Ritz (Ritz-Immobilien), Vermieter der Bibliothek und Mitglied der Jury.

 

Der dritte Platz wurde gleich viermal belegt: mit Erna Schmöker, vorgeschlagen von Dagmar Schröder, sowie den originellen Wortspielen Liese Inbuch (vorgeschlagen von Jennifer Bader), Trude Buch aus Leihen (Anna Eggertimkampe) und Valerie = Verler Alltagsmensch liest ergreifende Romane im Eingangsbereich (Heike Brauerkord). „Ursprünglich hatten wir geplant, nur drei Vorschläge zu prämieren. Aber diese tollen Ideen mussten einfach belohnt werden“, betont Dirk Hildebrandt, Leiter des Fachbereichs Schule, Sport, Kultur. Alle vier Drittplatzierten erhalten jeweils zwei Eintrittskarten für das Kolpingtheaterstück „Das perfekte Brautkleid“ in Verl.  

 

Die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten bei ihrer Namenskreation einen originellen Bezug zum Thema Buch oder Lesen hergestellt. „Mit einer so großen und positiven Resonanz auf unseren Wettbewerbsaufruf haben wir nicht gerechnet“, freut sich Claudia Thye vom Leitungsteam der Bibliothek. Und der Erste Beigeordnete Heribert Schönauer ergänzt: „Vor allem die Kreativität der Verlerinnen und Verler bei der Namensfindung hat uns begeistert. Für die vielen Vorschläge möchten wir uns ganz herzlich bedanken.“  

 

Anne Lies steht ab sofort auch offiziell als Fotomodell zur Verfügung. Unter #AnneLies oder #AlltagsmenschVerl können Fotos mit der Verler „Neubürgerin“ in den sozialen Netzwerken geteilt werden.  

 

Bildzeile:

Gruppenbild mit Anne Lies: Gewinnerin Friederike Gerling mit Tochter Isabel (5) sowie (hinten von links) Andreas Berenbrinker mit Alissa (2) und Annika (5), der stellvertretend für seine Frau Anna Eggertimkampe einen Sonderpreis entgegen nahm, Ulrike Verhoven und Heike Brauerkord.  

Bildquellen: Pressestelle der Stadt Verl

Ihr Ansprechpartner bei der Stadt Verl

Dirk Hildebrandt
Fachbereich Schule, Sport, Kultur
Raum: 117 (1. OG)
Telefon: 05246 / 961-136
E-Mail: Dirk.Hildebrandt@verl.de