QR-Code

Meldungsarchiv

21. Dezember 2017

Weihnachtsgruß von Bürgermeister Michael Esken

Bürgermeister Michael Esken

Liebe Verlerinnen und Verler,  

Weihnachten steht vor der Tür und überall in der Stadt herrscht rege Betriebsamkeit: In den Familien werden Vorbereitungen für die Feste getroffen, in den Geschäften Geschenke ausgesucht und in den Firmen die letzten Aufträge des Jahres abgearbeitet. Die Innenstadt erstrahlt seit dem Beginn der Adventszeit in einem leuchtenden, neuen Weihnachtskostüm.  

 

Die Wirtschaft in Verl floriert. Viele Investitionen werden hier getätigt und sichern viele Arbeitsplätze. Aber nicht nur die Wirtschaft ist positiv im Sinne Verls unterwegs, sondern auch die Stadt selbst. Wir haben in 2017 viele Projekte begonnen, fortgesetzt und dabei Millionen investiert. Natürlich sind die herausragenden Bauprojekte wie das Feuerwehrgerätehaus in Kaunitz, die endgültige Umsetzung der Bauhof-Planung oder die Kindertagesstätten in Sürenheide und Verl-West gerne im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Doch es sind auch die kleinen Dinge, die den guten Geist einer Stadt auszeichnen und prägen. So haben wir in diesem Jahr erstmals erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler geehrt und an drei besonders engagierte Bürgerinnen und Bürger die Ehrennadel verliehen. Es ist eigentlich so einfach, Danke zu sagen – man muss es nur wollen und einfach machen.  

 

Verl kann sich sehen lassen – außerhalb unserer Stadtgrenzen wird Verl häufig als Beispiel für eine florierende Stadt dargestellt. Aber was wäre ein Rat ohne eine aktive Bürgerschaft? Nichts! Und insoweit bin ich sehr stolz darauf, dass die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Verl ein riesiges Engagement in den unterschiedlichen Vereinen und Institutionen an den Tag legen. Ohne eine aktive Bürgerschaft ständen wir in Verl nicht dort, wo wir jetzt gemeinsam sind, nämlich in der ersten Reihe im Vergleich zu vielen anderen Städten. Ich bedanke mich daher bei allen Menschen, die daran mitwirken, und freue mich, wenn die Aktivitäten auch im nächsten Jahr anhalten und fortgesetzt werden.  

 

Natürlich stehen in 2018 auch die Schulen wieder im Vordergrund des städtischen Handelns. Während die Gesamtschule baulich neu übergeplant wird, müssen wir uns mit der Schließung von Haupt- und Realschule von zwei ganz wichtigen Schulen endgültig verabschieden. Mit beiden Schultypen verknüpfen Generationen von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Eltern und Großeltern viele Emotionen, seien sie positiv oder negativ. Aber Deutschland verändert sich, Nordrhein-Westfalen verändert sich, der Kreis Gütersloh ist im Wandel begriffen und so verändert sich auch die Stadt Verl.  

 

„Verl, ein guter Grund“, so klingt es in einem neuen Lied, das extra für Kinder komponiert wurde. Unser aller Nachwuchs soll schon früh gebunden werden, soll schon früh erfahren, dass Verl eine liebenswerte Stadt ist. Verl ist ihre Heimat und Verl soll sie im weiteren Lebensweg begleiten. Zur Heimat gehört natürlich auch die Geschichte einer Stadt. Und deshalb werden aktuell mit Zeitzeugen Interviews über die Situation in Verl im Zweiten Weltkrieg geführt und für die zukünftigen Generationen aufgeschrieben. Nur wer bereit ist, aus der Geschichte zu lernen, der ist für die Zukunft gerüstet.  

 

Alle Verler Bürgerinnen und Bürger sind Teil der Zukunft unserer Stadt. Damit Sie diese aktiv mitgestalten können, braucht man natürlich auch mal eine kleine Auszeit. So wünsche ich Ihnen, dass Sie das bevorstehende Weihnachtsfest in Ruhe genießen können und sich gemeinsam mit Familie, Freunden oder Bekannten auch auf die Wurzeln des christlichen Festes besinnen.  

 

Ihnen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2018!  

 

Michael Esken

Bürgermeister

Bildquellen: Pressestelle der Stadt Verl

Ihr Ansprechpartner bei der Stadt Verl