QR-Code

Meldungsarchiv

09. März 2017

Stadt kauft strategisch wichtige Grundstücke

Unterschrift Vertrag

Der Stadt Verl ist es gelungen, ein strategisch wichtiges Grundstück im Stadtgebiet zu erwerben. Es handelt sich um eine knapp 7.500 Quadratmeter große Fläche, die direkt an die Verler Schützenhalle grenzt. Nachdem der Rat einstimmig grünes Licht gegeben hatte, wurde der Kaufvertrag am 7. März geschlossen. „Für Verl ist mit dem Erwerb des Grundstücks ein langgehegter Wunsch in Erfüllung gegangen. So eröffnen sich jetzt viele Möglichkeiten für die Nutzung der Schützenhalle“, freut sich Bürgermeister Michael Esken über den gelungenen Grundstückskauf.

 

Nur zwei Tage später konnte die Stadt erneut eine wichtige Fläche erwerben: Bei einer öffentlichen Versteigerung im Rahmen einer Erbauseinandersetzung am Amtsgericht Gütersloh, an der Bürgermeister Michael Esken in Begleitung der Ratsvertreter Josef Dresselhaus und Burkhard Reineke teilnahm, wurde ein landwirtschaftlicher Hof mit einer Gesamtfläche von knapp 82.500 Quadratmetern ersteigert. Zu der Fläche gehören vier bebaubare Grundstücke. Darüber hinaus  besteht die Möglichkeit, nochmals Bauland zu entwickeln. Die Stadt erhielt den Zuschlag bei 2,14 Millionen Euro. Rechtskräftig wird der Beschluss nach den gesetzlichen Einspruchsfristen. „Ich freue mich schon auf eine rege Bautätigkeit, entweder an dem neuen Standort oder im Tausch mit anderen Orten. Endlich kann die Stadt wieder selbst in Sachen möglicher Wohnbebauung agieren“, stellt Bürgermeister Michael Esken zufrieden fest. 

Bildquellen: Angela Parszyk / pixelio.de

Ihr Ansprechpartner bei der Stadt Verl