Veranstaltungen

02. September 2017
06:00 Uhr

Wanderungen im Piemont in Italien

Ehemalige Stadtrepubliken wie Turin, Asti und Alba aber auch malerische Kleinstädte und unzählige Klöster und Kirchen zeugen von der bedeutenden und wechselvollen Geschichte dieser italienischen Region. Wer aber glaubt das Piemont habe den Reisenden nur eine bewegte Geschichte in einer einmaligen Landschaft zu bieten, der irrt. Essen und Trinken gilt hier als die wahre Kultur. Ein Schlaraffenland für Genießer tut sich auf. Unter Kennern der italienischen Küche steht das Piemont an der Spitze. Die Weine der Region wie Barolo und Barbaresco sind weltweit begehrt und geschätzt. Es ist die Region, in der die Slow-Food-Bewegung entstanden ist und die sie geprägt hat. Gerade hier ergibt es Sinn, die Landschaft mit allen Sinnen zu Fuß zu entdecken. Auf wunderschönen Tagestouren von rund 15 bis 20 Kilometern Länge durchquert die Gruppe unterschiedliche Landschaften. Ob durch die Obstgärten der Poebene, durch malerische Alpentäler oder in der Langhe durch Weingärten des Barolo-Gebietes, immer wieder gibt es unvergleichbare Landschaftserlebnisse. Diese Fahrt wird auch als Radreise angeboten. Leistungen: - Busfahrt mit einem modernen Reisebus mit Klimaanlage und Toilette - 7 x Übernachtung/Frühstück in Zimmern mit Dusche oder Bad/WC in Mittelklassehotels der 3*- 4*-Kategorie - 4x Abendessen im Rahmen der Halbpension - Geführte Wanderungen im Rahmen des Programms - Reisebegleitung während der gesamten Reise und örtliche Führungen - Insolvenzversicherungsschutz gemäß § 651 k BGB Veranstalter: Wiehenstroth Rad-Touristik
Ort: Italien
Ansprechpartner: Droste-Haus / www.droste-haus.de
Veranstalter: Jugendaustauschwerk im Kreis Gütersloh e.V.
Homepage: http://www.droste-haus.de