QR-Code

Aktuelle Meldung

05. Februar 2018

Am Schmiedestrang: Erste Fahrradstraße in Verl

Fahrradstraße

Die Stadt Verl hat ihre erste Fahrradstraße. Eingerichtet wurde sie auf einem rund 1,25 Kilometer langen Abschnitt des Schmiedestrangs zwischen der Paderborner Straße und dem Veilchenweg. Die Fahrradstraße ist Teil eines Maßnahmenpaketes zur Verbesserung der Rad- und Schulwegsituation auf dem Schmiedestrang und war in einer Bürgerversammlung für sinnvoll befunden worden. Vorgesehen ist zunächst eine zweijährige Probephase.  

 

Aber was genau ist eine Fahrradstraße? Fahrradstraßen sind in der Regel für Kraftfahrzeuge gesperrt. Der Schmiedestrang wird daher auf diesem Abschnitt nur noch für den Anliegerverkehr freigegeben. Der Durchgangsverkehr darf den Schmiedestrang nicht mehr benutzen, sondern muss auf die Hauptverbindungen Bergstraße (K 43) und Paderborner Straße (L 757) ausweichen.  

 

Generell gilt in Fahrradstraßen eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Daran müssen sich alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer halten, also Radfahrerinnen und Radfahrer ebenso wie der Kraftverkehr. Generell gibt der Radverkehr das Tempo vor, so dass Kfz-Führer ihre Geschwindigkeit den Radfahrern anpassen, also notfalls warten und besonders rücksichtsvoll fahren müssen. Da Radler auf Fahrradstraßen Vorrang haben, dürfen sie zum Beispiel nebeneinander fahren. Für die erste Verler Fahrradstraße wird die bisherige Vorfahrtsregelung beibehalten, so dass der Schmiedestrang gegenüber einmündenden Straßen bevorrechtigt bleibt.

Bildquellen: StVO

Ihr Ansprechpartner bei der Stadt Verl

Andrea Majhenic
Fachbereich Sicherheit/Ordnung
Raum: 138 (1. OG)
Telefon: 05246 / 961-173
E-Mail: Andrea.Majhenic@verl.de