QR-Code

Aktuelle Meldung

11. September 2017

2. Verler Literaturtage mit prominenten Gästen

Literaturtage 2017

Nach der erfolgreichen Premiere 2016 gehen die Verler Literaturtage jetzt in die zweite Runde: Vom 6. bis 13. November gibt es insgesamt zwölf Veranstaltungen unterschiedlichster Couleur: So sind diesmal mit Armin Maiwald und Frank Elstner zwei Prominente zu Gast, die mit der „Sendung mit der Maus“ beziehungsweise „Wetten, dass…?“ Fernsehgeschichte geschrieben haben. Auch ungewöhnliche Leseorte sind wieder im Programm: So liest Judith Reinhard in Bremehrs Bio-Markt und die Bornholter Tankstelle wird zum Krimi-Tatort. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.  

 

Die Veranstaltungen im Einzelnen:  

 

Montag, 6. November, 19.30 Uhr, Buchhandlung Pegasus

Cathrin Alisch – „Großstadtmärchen aus dem Lesebuch des Lebens“ von Mascha Kaléko

Die Dichterin Mascha Kaléko war im Berlin der 1920er Jahre zu Hause und galt als außergewöhnliches literarisches Talent. Wacher Verstand verband sich bei ihr mit weiblichem Charme, politische Schärfe mit Witz und romantischer Ironie. Die Künstlerin Cathrin Alisch spielt und spricht Kalékos Texte und hat als ausgebildete Musikerin einige der schönsten Gedichte neu vertont.

Eintritt: VVK 8,- €, AK 10,- €

Kartenvorverkauf: Bürgerservice Verl (Rathaus), Paderborner Straße 5, Tel. (05246) 961-196, und Buchhandlung Pegasus, Wilhelmstraße 17, Tel. (05246) 6319.  

 

Dienstag, 7. November, 20 Uhr, Droste-Haus

Literaturabend am Kamin

Ob Krimi, Roman oder Gedicht: Wenn Ranghild Raumann liest, hören alle gespannt zu. Die Vorleserin verführt gekonnt zum Lesen und schenkt ihren Zuhörenden einen spannenden und heiteren Abend am Kamin. Unter anderem liest sie aus „Das Auerhaus“ von Bov Bjerg und „Vom Ende der Einsamkeit“ von Benedict Wells. Zwei Flötistinnen werden den Abend musikalisch begleiten.

Eintritt: 5,80 €

Anmeldung unter www.droste-haus.de (Kursnummer 547). 

 

Mittwoch, 8. November, 15 Uhr, Bibliothek Verl

„Ritter Rost“ – Musikalische Lesung für Kinder ab 5 Jahre

60 spannende Minuten mit Ritter Rost und seinen Freunden, dem Drachen Koks und dem Burgfräulein Bö. Patricia Prawit, die in allen „Ritter Rost“-Bänden dem Burgfräulein ihre Stimme leiht, schlüpft in all die unterschiedlichen Charaktere, ist mal scheppernder Ritter, krächzender Drache oder schauriges Gespenst. Und natürlich gibt es jede Menge Musik zum Mitsingen und Mitklatschen.

Eintritt: 3,- €

Kartenvorverkauf: Bibliothek Verl, Tel. (05246 ) 92523-30, E-Mail: info@bibliothek.verl.de.

 

Mittwoch, 8. November, 19.30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr), Bremehr’s Bio-Markt

Judith Reinhard – „Judith und das liebe Vieh. Mein neues Leben auf dem Land“

Galloways statt Glamour: Die erfolgreiche Modejournalistin Judith Reinhard kehrt der Welt des Jetsets den Rücken, um auf dem geerbten Hof Rinder zu züchten. Ein guter Plan, denkt sie. Doch der Weg zu artgerechter Haltung – vom guten Tier zu gutem Fleisch – ist abenteuerlich, aufregend und manchmal steinig. In ihrem Buch erzählt Judith Reinhard über ihren außergewöhnlichen Neuanfang.

Eintritt: VVK 11,- €, AK 13,- € (inkl. Getränke und Suppe vom Longhorn)

Kartenvorverkauf: Bürgerservice Verl (Rathaus), Paderborner Straße 5, Tel. (05246) 961-196, und Bremehr’s Bio-Markt, Schmiedestrang 33, Tel. (05246) 3941.  

 

Donnerstag, 9. November, 19.30 Uhr, Heimathaus Verl

Andrea von Treuenfeld – „Erben des Holocaust“

Welche Erfahrungen machten die Kinder der Holocaust-Überlebenden? Wie prägend waren die Erinnerungen der Eltern an Auschwitz, Flucht, Verstecke im Untergrund und Rückkehr in das Land der Täter für das eigene Leben? Andrea von Treuenfeld hat prominente Frauen und Männer gefragt, darunter Ilja Richter, Marcel Reif, Andreas Nachama, Nina Ruge und Andrew Ranicki.

Eintritt frei    

 

Freitag, 10. November, 16 Uhr, Deutsches Haus

Que Du Luu – „Vom Weggehen und Ankommen“

Die aus Vietnam stammende und in Herford aufgewachsene Autorin Que Du Luu stellt in ihrem neuen Buch „Im Jahr des Affen“ die Frage nach der eigenen Identität zwischen Herkunft, Tradition und aktueller Lebenswirklichkeit. Die mehrfach preisgekrönte Autorin gestaltet eine lebendige Mischung aus Vorlesen, Erzählen und der Diskussion mit dem Publikum.

Eintritt: 8,- € (inkl. Kaffee & Kuchen)

Kartenvorverkauf: Bürgerservice Verl (Rathaus), Paderborner Straße 5, Tel. (05246) 961-196. 

 

Freitag, 10. November, 19.30 Uhr, Pädagogisches Zentrum der Hauptschule Verl

Armin Maiwald – „Aufbau vor laufender Kamera. Geschichten aus meinem Leben“

Seine Stimme kennt jeder. Seit über 40 Jahren erzählt Armin Maiwald Sachgeschichten für Kinder. Jetzt erzählt er zum ersten Mal Geschichten in eigener Sache. Beim Aufbau des Kinderfernsehens in Köln war der Vater der „Maus“ von Anfang an dabei. Alles wurde zum ersten Mal gemacht, jeder neuer Film brauchte nicht nur gute Ideen, sondern auch ganz viel Recherche und Ausprobieren, bis ein Sachverhalt – „Wie kommt das Ei auf den Frühstückstisch?“ – richtig erklärt und dargestellt war. Und die Technik dafür musste immer miterfunden werden. Armin Maiwald erzählt in seiner schnörkellosen Art von diesem ständigen kreativen Improvisieren, das nicht nur seine Arbeit als Fernsehproduzent, sondern sein ganzes Leben geprägt hat.

Eintritt: VVK 15,- €, AK 17,- €

Kartenvorverkauf: Bürgerservice Verl (Rathaus), Paderborner Straße 5, Tel. (05246) 961-196.  

 

Samstag, 11. November, 19.30 Uhr, Gymnasium Verl

Duo „dulabi“ – Kriminal-Tango

Mit PianoSaxophon, E-Gitarre, Vibraphon und Gesang bringen Heike Michaelis und Regina Fischer Gedichte von Wedekind, Kästner, Chobot u. a. sowie Musik von Jazz bis Oper auf die Bühne – charmant und humorvoll, aber mit Tiefsinn. Dabei werden sie von zwei Handpuppen, der zauberhaften Schlangendiva Celina Python und dem coolen Dichter Götz E., unterhaltsam begleitet.

Eintritt: VVK 10,- €, AK 12,- €

Kartenvorverkauf: Bürgerservice Verl (Rathaus), Paderborner Straße 5, Tel. (05246) 961-196.       

 

Sonntag, 12. November, 10.30 bis 17 Uhr, Droste-Haus

Buchausstellung

Bei der Buchausstellung der Buchhandlung Pegasus ist eine aktuelle Auswahl aus dem breiten Angebot an Kinder- und Jugendbüchern sowie Neuerscheinungen für Erwachsene ausgestellt. Dieses sorgsam ausgewählte Sortiment erleichtert den "Durchblick" und die Entscheidung, welches Buch als nächstes gelesen wird. Die Lesepaten des Droste-Hauses lesen für Kinder jeden Alters vor und in der Bewegungsbaustelle kann getobt werden. Die Musikschülerinnen und -schüler laden zum Vorspiel ein und im Foyer lässt es sich bei Kaffee und Kuchen am Kamin gemütlich verweilen.

Eintritt frei    

 

Sonntag, 12. November, 15 Uhr, Droste-Haus

Fabulara

Das Theater Fabulara nimmt kleine und große Besucher mit auf eine musikalische Reise in die Welt der Bücher und Geschichten. Tagträumer Yogi arbeitet in einer Bücherei und lernt dort zwei bezaubernde Fabelwesen kennen: Laila Musica und Baba Book. Gemeinsam tauchen die drei in unterschiedliche Bücherwelten ein, erleben Abenteuer und stellen dabei Bücher und Geschichten vor.

Eintritt frei    

 

Sonntag, 12. November, 20 Uhr, Tankstelle Bornholte

Hans-Jörg Kühne und Sabine Ernst – „Tatort Tankstelle“

Die Täter in den Storys von Hans-Jörg Kühne haben vielleicht in ihrer Jugend mal eine Tankstelle überfallen und dabei Zigaretten und Kaugummis erbeutet. Jetzt sind sie aber zu wirklichen Profis geworden und legen Leute um, wie es sich für einen ordentlichen Krimi gehört. Die Geschichten von Hans-Jörg Kühne zeichnen sich durch Hochspannung und schwarzen Humor aus. Sabine Ernst liest „Schwarzer Frühling“, eine auf Fakten beruhende historische Kriminalgeschichte, deren Handlung in der Senne angesiedelt ist.

Eintritt: VVK 8,- €, AK 10,- €

Kartenvorverkauf: Bürgerservice Verl (Rathaus), Paderborner Straße 5, Tel. (05246) 961-196, und Tankstelle Bornholte, Bergstraße 16, Tel. (05246) 9297340. 

 

Montag, 13. November, 19.30 Uhr, Pädagogisches Zentrum der Hauptschule Verl

Frank Elstner und Matthias Reinschmidt – „ArtenSchatz. Unsere abenteuerlichen Reisen zu mutigen Menschen und faszinierenden Tieren“

Aus einer ursprünglichen Laune wurden Nägel mit Köpfen: Der bekannte und erfolgreiche Showmaster und Entertainer („Wetten dass…?“) begab sich auf „Elstners Reisen“. Gemeinsam mit dem Biologen und Zoodirektor Matthias Reinschmidt machte er sich auf zu den letzten ihrer Art: Ob Orang-Utans auf Borneo, Koalas in Australien, Papageien in Australien oder verwaiste Elefanten auf Sri Lanka – neben den bedrohten Tieren stehen ihre Beschützer im Fokus des Buches. Menschen, die mit Leidenschaft und Herzblut für die Schönheit und Artenvielfalt unseres Planeten kämpfen und uns zeigen: Jeder kann etwas tun, jeden Tag, überall!

Eintritt: VVK 15,- €, AK 17,- €

Kartenvorverkauf: Bürgerservice Verl (Rathaus), Paderborner Straße 5, Tel. (05246) 961-196.     

 

Vorlesen für KInder in der Bibliothek Verl

6. November, 7. November, 9. November, 10. November und 13. November.

Jeweils 16 bis 16.30 Uhr.

Teilnahme kostenlos.

Keine Anmeldung erforderlich .

 

Die Verler Literaturtage sind eine Veranstaltung der Stadt Verl in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Verl, der Bibliothek Verl, der Buchhandlung Pegasus und dem Droste-Haus.  

 

Bildzeile:

Freuen sich auf die 2. Verler Literaturtage: (v. l.) Gleichstellungsbeauftragte Sabine Heethey, Elke Hänel (Stadt Verl), Bürgermeister Michael Esken, Claudia Thye (Bibliothek Verl) und Marion Bökenhans (Buchhandlung Pegasus).

Bildquellen: Pressstelle der Stadt Verl

Ihr Ansprechpartner bei der Stadt Verl

Elke Hänel
Fachbereich Zentrale Dienste
Raum: 116 (1. OG)
Telefon: 05246 / 961-103
E-Mail: Elke.Haenel@verl.de