QR-Code

Aktuelle Meldung

12. Juni 2017

1. Verler STADTRADELN - Anmeldungen noch möglich

Stadtradeln

188 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich bereits für das erste Verler STADTRADELN angemeldet. „Toll, dass gleich bei der Premiere so viele Verlerinnen und Verler mitmachen“, freut sich Klimaschutzmanagerin Franziska Monkenbusch. „Aber natürlich dürfen es auch gerne noch mehr werden“, betont sie. Für die Kampagne, die am 3. Juni gestartet ist und bis zum 23. Juni läuft, können sich alle Interessierten auch jetzt noch ganz einfach auf www.stadtradeln.de/verl registrieren und für den Klimaschutz in die Pedale treten.  

 

Der Wettbewerb soll möglichst viele Menschen motivieren, im Alltag auf das Fahrrad umzusteigen. Alle gefahrenen Kilometer werden in einen Online-Kalender eingetragen. Da die Aktion bundesweit läuft, gibt es am Schluss eine Gesamtauswertung und die Kommunen mit den meisten Kilometern werden prämiert. Zu gewinnen gibt es aber auch vor Ort etwas: Unter allen Teilnehmenden verlost die Stadt Verl eine Fahrradtasche, ein hochwertiges Fahrradschloss und eine Fahrrad-Luftpumpe (Standpumpe) sowie fünfmal das Fahrrad-Magazin „rad & tour“.  

 

Ein Gewinner steht aber jetzt schon fest: das Klima! Denn je mehr Menschen aufs Rad umsteigen, desto besser. Schließlich entstehen etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland im Verkehr. Ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs werden allein durch den Innerortsverkehr verursacht. Würden zirka 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.  

 

Das STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis e. V., ein Netzwerk europäischer Kommunen in Partnerschaft mit indigenen Völkern, das lokale Antworten auf den globalen Klimawandel entwickelt. Seit 2008 dient das STADTRADELN dem Klimaschutz sowie der Radverkehrsförderung und kann weltweit von Städten, Gemeinden, Landkreisen und Regionen an 21 zusammenhängenden Tagen – frei wählbar im Zeitraum 1. Mai bis 30. September – durchgeführt werden. Wer mitmachen möchte, kann sich einfach auf www.stadtradeln.de/verl registrieren und hier oder über die STADTRADELN-App die gefahrenen Kilometer in den Onlinekalender eintragen. Die Eingabefrist endet sieben Tage nach Ende der Aktion in Verl.  

 

Darüber hinaus ist während des Aktionszeitraums die Meldeplattform RADar!, ein onlinebasiertes Bürgerbeteiligungs- und Planungsinstrument des Klima-Bündnis e. V., für Verl freigeschaltet. Über das Tool können der Kommunalverwaltung per Internet oder STADTRADELN-App via GPS störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf gemeldet werden.  

 

Für nähere Informationen zum STADTRADELN in Verl steht Klimaschutzmanagerin Franziska Monkenbusch zur Verfügung. Alle Infos zur Registrierung, zum Online-Radelkalender, zu Ergebnissen, RADar! und vielem mehr finden Interessierte auch unter www.stadtradeln.de.  

Bildquellen: © Klima-Bündnis e. V. / Laura Nickel

Ihr Ansprechpartner bei der Stadt Verl

Franziska Monkenbusch
Fachbereich Hochbau
Raum: 227 (2. OG)
Telefon: 05246 / 961-107
E-Mail: Franziska.Monkenbusch@verl.de